DIY-Dienstag

Puuh, diese Woche ist ganz schön straff durchstrukturiert… morgens von 9-13 Uhr Bücher schleppen (ich arbeite als Hiwi in unserer Institutsbibliothek, und diese Woche ist Umräumen angesagt), danach mit dem Laptop an den Schreibtisch, Hausarbeiten schreiben, dann irgendwann abends kochen und essen, dann für die nächste Altgriechisch-Klausur lernen… und irgendwo zwischendurch noch schlafen, duschen und, ganz wichtig, bloggen! :)

Gut, dass man Posts planen kann, so kann ich wenigstens in ruhigen Momenten schon mal ein bisschen was vorbereiten. Heute, am sagenhaften DIY-Dienstag, habe ich mal wieder ein paar Selbermach-Ideen für euch rausgesucht. Diesmal ziemlich unzusammenhängend.

My week is kinda full (and it’s just Monday!), so I’m really glad WordPress lets me schedule posts that I can prepare in moments when I’m not running from A to Z. Today I gathered a few diy ideas for you guys, this time pretty randomly compiled.

image

Sehr schlichte aber stylishe Pinnwand bei The Happy Home. Hier erzählt Belinda, wie sie das gute Stück gemacht hat!

Very simple but oh so stylish pinboard at The Happy Home. Belinda shares the how-to here.

image

Superschöne Idee für altes Porzellan (psst, funktioniert aber auch mit neuem alten Porzellan vom Flohmarkt): Kerzen. Einmal in die Teetasse gegossen, und einmal auf umgedrehten Eierbechern platziert… wäre doch z.B. auch eine nette Muttertags-Deko? Gefunden bei Living at Home.

Beautiful idea for your grandmother’s china (shh, don’t tell anyone, but this also works with new old china from the fleamarket): Candles. Fitted in a teacup, or on top of upside down egg cups. Wouldn’t that make a lovely centerpiece for mother’s day? Found at Living at Home (in German).

image

Und hier haben wir einen großartigen golden gestreiften Servierteller, der nach 100 Millionen Dollar aussieht, aber natürlich selbstgemacht und damit totaaaal erschwinglich ist. Cool, oder? ;) Tutorial hier bei Momtastic.

This is an awesome golden striped serving platter, that looks like a million dollars but is, of course, handmade and thus tooootally affordable. Cool, huh? ;) Tutorial here on Momtastic.

image

Sehr süß finde ich auch diese Aufbewahrungsboxen, die im Grunde mit Stoff bezogene Pappkartons sind. Jen erzählt hier, wie’s geht!

I love these cute storage boxes that Jen from I Heart Organizing created basically by wrapping cardboard boxes with fabric. See how she did it here.

image

Zu guter Letzt: Falls ihr, wie ich, verrückt nach japanischem Masking Tape seid, einen Riesenhaufen von dem Zeug zuhause habt, weil ihr im Laden einfach nicht dran vorbeigehen könnt, aber irgendwie auch nicht so recht wisst, was ihr damit anfangen sollt; ja, falls ihr auch so bekloppt seid wie ich, dann empfehle ich diese ausufernde Zusammenstellung von Tape-Ideen.

Last, but most definitely not least: In case you are, like me, infatuated with japanese washi tape and have a huge pile of that stuff at home, because you just can’t pass up when you see it at the store, but you don’t quite know what to do with it; well, if you are as crazy as me, I recommend checking out this very comprehensive list at U Create.

Soo, das war’s auch schon wieder… habt einen fröhlichen Dienstag!!! :)

xoxo, Großstadtprinzessin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

8 Responses to DIY-Dienstag

    • Ja, richtig geraten, ich studiere Klassische Archäologie :) Ein Graecum braucht man aber auch noch für andere Studienrichtungen, z.B. für Alte Geschichte oder auch für Theologie… Ich find Griechisch eigentlich auch ganz schön, wenn man sowas studiert wie ich, ist man eh an haufenweise tote Sprachen gewöhnt.

  1. Da hast du schöne Projekte ausgesucht. Darf ich fragen wo du dein Washi Tape kaufst? Ich hab bisher nur mal bei Depot zwei Farben gesehen, aber sonst noch in keinem Laden. Deshlab bestelle ich es im Internet. Aber wenn du einen Tip hast, wo man es vor Ort kaufen kann, würde ich mich freuen!
    Lieben Dank schon mal, Katinka

    • Hey Katinka, ich bestelle mein Tape auch hauptsächlich im Internet, und zwar meistens bei modulor (ein übrigens total großartiger Shop, falls du ihn nicht kennst, kann ich nur empfehlen, http://www.modulor.de/shop). Ich habe aber letztens auch bei Idee Tapes gesehen, die ich sehr süß fand (und fast mitgenommen hätte, konnte mich gerade so beherrschen). Sonst habe ich leider keine Tipps für dich… bestimmt gibt’s auch in Berlin, Hamburg etc. ‘normale Läden’ (also keine Bastelläden), die Washi Tape führen, aber da kann ich die leider nichts zu sagen. Nur so aus Interesse, bei welchem Onlineshop kaufst du denn dein Tape?

      • Hallo, vielen Dank für deine Antwort. Ich hab mein Tape bisher bei Kukuwaja Sop bestellt, das ist ein Dawanda Shop. So viele hab ich aber bisher nicht, ich bin gerade auf der Suche nach mehr. Und danke für deinen Tip, den Shop kannte ich bisher noch nicht, deshalb werd ich jetzt gleich mal schauen gehen :-)
        Liebe Grüße an dich!

  2. Wunderbar, danke mal wieder für die schönen Ideen, ich muss mir unbedingt einen Laden in der Nähe suchen der die Tapes führt die sind einfach zauberhaft. Ich will wie ein Kind im Süßwarenladen davorstehen und mir gaaanz viele aussuchen.
    Ich musste heute beim Einkaufen noch an Deinen Blog denken. Ich stand vor dem Tchibostand in userem Laden und die hatten alles was ein DIY-Herz begehrt: Gelschreiber, Glitzerschreiber, ABC-Vorlagen, Bügel-Buchstaben, Stempel, Rollstempel, Stempelkissen, Motivstanzen, Motivpräger, Zackenscheren, Wellencutter, Kreiscutter, Perlen, Aufbewahrungsboxen uvm. wenn ich´s mir doch alles leisten könnte ;-(
    Ich muss noch mal ganz tief in mich gehen… planen, abwägen und dann gehe ich noch mal los und leiste mir was davon.
    Ich wünsche Dir noch eine kreative Woche…

    • Hallo Enomi, vielen Dank für deinen tollen Kommentar, der hat mir richtig den Tag versüßt! :) Vor allem, weil ich’s jetzt gar nicht abwarten kann, morgen wieder in die Stadt und zu Tchibo zu kommen, hihi. Dir auch noch eine kreative Woche, und berichte gerne von deiner Shopping-Ausbeute, falls du dich dazu durchringen kannst! :)

Add Comment Register



Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>