Book Review: Zakka

Wir bleiben mal thematisch bei den Büchern, wenn ihr erlaubt: Heute möchte ich euch nämlich noch ein Bastelbuch vorstellen, das mir sehr gut gefällt, das ich aber vermutlich unter normalen Umständen* niemals wahrgenommen hätte.

Zakka Review 1

Und zwar geht es um das Buch “Zakka. Selbstgemachte Kleinigkeiten und japanisches Handwerk”, verfasst von Tuesday, einem Grafikdesign- und Bastelduo aus Japan. Das Buch ist bei Edition Michael Fischer erschienen und kostet 14,90 €.

Zakka Review 2

Nach einem kurzen Einleitungsteil, in dem die gebräuchlichsten Materialen erläutert werden, geht es auch schon los mit den Projekten, und ich kann euch sagen, Zakka ist wirklich ordentlich vollgestopft. Es gibt insgesamt 145 Ideen zum Nach- und Selbermachen, aufgeteilt in die Kategorien Dekoration, Fotos & Zeichnungen, Wohndeko, Mode & Accessoires, Papeterie & Briefpapier, Spielzeug & Unterhaltung.

Zakka Review 3

Zwischendurch gibt es immer wieder ein paar Extraseiten, die Künstlern gewidmet sind, die gut zum Zakka-Stil und Lebensgefühl passen. Ganz hinten findet man dann die Anleitungen zu den Projekten, schön knapp, aber trotzdem mehr als ausreichend gehalten (die meisten Projekte sind ziemlich einfach), und mit ganz niedlichen kleinen Zeichnungen versehen. Überhaupt ist das Design bzw. Layout des ganzen Buches sehr gelungen, finde ich.

Zakka Review 4

Was gefällt mir noch? Ich mag, dass fast alle Projekte total einfach nachzumachen sind und auch wenig Zeit in Anspruch nehmen, trotzdem aber auf neuen Ideen basieren, die man nicht schon tausendmal im Internet gesehen hat. Beim Durchblättern kriegt man sofort Lust, sich an den Tisch zu setzen und loszulegen, denn ein weiterer Pluspunkt ist, dass man in den seltensten Fällen irgendwelche ausgefallenen oder teuren Materialien braucht. Es wird gezeigt, dass man mit ein wenig Kreativität und einem anderen Blickwinkel mit den Sachen, die man zuhause hat, schon sehr sehr viel erreichen kann, um sich das Leben und das persönliche Umfeld etwas schöner zu gestalten. Zudem wird einem dadurch, dass die Projekte deutlich selbstgemacht aussehen, der eigene Perfektionismus ein bisschen genommen und demonstriert, das gerade das Unvollkommene eine eigene Schönheit hat.

Zakka Review 5

Mein Fazit: Ich kann “Zakka” nur wirklich jedem empfehlen, der mal ein bisschen Lust auf was neues, anderes hat. Dafür, dass es randvoll ist mit Anregungen, finde ich das Buch wirklich nicht teuer, und auch für das Basteln mit Kindern finde ich es absolut geeignet.

xoxo, Großstadtprinzessin

*Das hier vorgestellte Buch wurde mir vom Verlag kostenlos zum Rezensieren zugeschickt. Alles, was ich in diesem Post darüber sage, ist zu 100% meine eigene Meinung.

This post is about a craft book that I really like. Unfortunately it’s only available in german, that’s why I didn’t provide a translation. I hope you understand.

4 Responses to Book Review: Zakka

  1. Pingback: Craft Book: Hello Zakka by Hello Sandwich | Großstadtprinzessin

Schreibe einen Kommentar zu hochzeitstante Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.