Freitagsfotos: Erste Griechenland-Eindrücke

Ich bin wieder daaaa! 🙂 Die Exkursion war super; anstrengend zwar (wir haben schon jeden Tag acht bis zehn Stunden gearbeitet und sind bisweilen auch bei dreißig Grad jeden Berg in der näheren Umgebung raufgelatscht), aber einfach nur großartig, was wir alles gesehen haben. Natürlich ist die Peloponnes für Archäologen das totale Paradies, mit traumhaften Stätten wie Epidauros, Mykene, Olympia… Wir haben’s sogar einmal geschafft, kurz ins Mittelmeer zu hüpfen!

Ich hab allerdings einen derart riesigen Haufen Fotos gemacht, dass ich bei weitem noch nicht alle durchgesehen und bearbeitet habe. Deswegen gibt’s heute für euch erst mal ein paar erste Eindrücke.

I’m baaack! 🙂 The trip to Greece was awesome; kind of exhausting, though (we worked for eight to ten hours every day and sometimes climbed every mountain in sight at thirty degrees Celsius), but it was so amazing to see all these sites in real life. Of course, the Peloponnese is basically paradise for an archaeologist, with all those great cities / sanctuaries like Epidauros, Mykene, Olympia… And we even managed to hop into the mediterranean sea once!

Naturally, I took way too many pictures, so I’m really behind on going through and editing them. Today I’ll just show you a few first impressions.

Zwischenstopp in Loutraki 1

Zwischenstopp in Loutraki 6

Man beachte die ultrastylishen Archäologenschuhe an den Füßen von yours truly! 😀

Please notice the very fashionable archaeologist’s shoes on the feet of yours truly! 😀

Perachora 9

Das kleine und abgelegene, aber extrem idyllische Heiligtum von Perachora. Es war so schön da, dass man es fast nicht aushalten konnte.

This is the small and remote, but oh so idyllic sanctuary of Perachora. It was such a beautiful place, one could hardly stand it.

Oleander in Korinth

DSCN0810

Der archaische Apollontempel von Korinth

The archaic Temple of Apollon at Corinth

Korinth 14

Zitronenbaum im Innenhof des Korinth-Museums

A lemon tree in the atrium of the Corinth Museum

Ich muss mich erstmal wieder ein bisschen akklimatisieren, mich an den deutschen “Sommer” gewöhnen und meinen fiesen Sonnenbrand kurieren, bis ich mich wieder vollends ins Bloggen stürzen kann. Spätestens nächste Woche sollte hier aber alles wieder seinen gewohnten Gang gehen!

Ich wünsch euch noch ein wunderschönes Wochenende!

Now I need to re-adjust to the german “summer” and cure my sunburn, until I can get back to regular blogging. But things should be back to normal by next week!

Have a lovely weekend!

xoxo, Großstadtprinzessin

Mehr Freitagsfotos gibt’s hier! 🙂

Find more friday photos here! 🙂

Ach so, was ich noch fragen wollte: War eine von euch schonmal in Griechenland / auf der Peloponnes? Wo wart ihr überall und was hat euch am besten gefallen? 🙂

Samstagsfotos und eine Ankündigung

Ihr Lieben, sicherlich habt ihr gemerkt, dass ich in den letzten Tagen wieder einmal nicht zum Bloggen gekommen bin. Das liegt primär daran, dass sich zur Zeit irgendwie alles knubbelt. Am nächsten Freitag fliege ich nach Griechenland auf eine Peloponnes-Exkursion, und obwohl ich mich natürlich wahnsinnig darauf freue (bin noch nie dort gewesen, ganz schön peinlich für eine Archäologin), gibt’s auch einfach unglaublich viel, was vorher noch erledigt werden muss. Daher habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, eine kleine Blogpause einzulegen. Das ist wahrscheinlich besser, als wenn ich jetzt nächste Woche eh nicht dazu komme, trotzdem aber die ganze Zeit mein schlechtes Gewissen an mir nagt. Außerdem finde ich es fairer euch gegenüber, wenn ich offen sage, dass ich die nächsten zwei bis drei Wochen nicht bloggen werde, als euch nicht Bescheid zu sagen, und euch auf den nächsten Post warten zu lassen.

Die Exkursion geht über zehn Tage, und ich bin wahrscheinlich erst ab der zweiten Juniwoche wieder da. Vorher bombardiere ich euch aber noch mit ein paar “Urlaubs”-Fotos, die ich im März bei einem Wochenendtrip nach Tübingen zu einer Freundin gemacht habe 😀 Ich war vorher noch nie in Tübingen gewesen und war angenehm überrascht, ein so niedliches Städtchen vorzufinden. Aber schaut selbst.

I guess you have noticed that I haven’t been blogging last week. This is due to the fact that right now everything I need to do seems to culminate. Next friday I’m going to Greece for an excursion around the Peloponnese, and there’s so much that needs to be done before I go. That’s why I decided to take a little break from blogging (although I don’t like it at all). I suppose that’s better than feeling like I have to think of ideas for posts all the time and yet not being able to write them, and also it’s probably fairer to you guys (being open about it) than not blogging at all and having you waiting for the next post to come up. I hope you understand.

I’m gonna be away for ten days (I’m really excited to go, though, I’ve never been to Greece before), and I guess I’ll pop in again around the second week of june. Today I’m going to show you a huge pile of pictures from a trip to Tübingen in March, where I visited a dear friend. I hadn’t been to Tübingen before; but it’s a really cute little town. But see for yourself:

DSCN0589a

DSCN0590a

DSCN0598a

DSCN0607a

DSCN0611a

DSCN0612a

Ganz schön fancy, ein H&M in so einem riesigen tollen Fachwerkhaus 😉

Must be nice to have your local H&M in such a fancy timbered house 😉

DSCN0613a

Translation: Goethe puked here 😀

DSCN0618a

DSCN0622a

DSCN0623a

DSCN0625a

DSCN0632a

DSCN0636a

DSCN0637a

Spuren einer Hochzeit 🙂

Traces of a wedding 🙂

DSCN0638a

DSCN0642a

Blick auf die Dächer von der Burg Hohentübingen aus…

The view from the castle Hohentübingen

DSCN0644a

DSCN0645a

DSCN0649a

Keine Ahnung, was der Hampelmann da zu suchen hatte 😉

No clue what that clown was doing there 😉

DSCN0653a

DSCN0656a

So, und das war’s auch schon (schon, höhö…). Ich wünsche euch ein paar wundervolle, geruhsame Wochen ohne das nervige Gelaber von dieser blöden Großstadtprinzessin, und ich bin ganz bald wieder für euch da! Macht es gut bis dahin <3

xoxo, Großstadtprinzessin

On.Se.Road: Copenhagen

Seit Sonntagabend bin ich nun wieder im Lande und der Alltagsstress hat schon wieder volle Breitseite zugeschlagen… unglaublich, wie viel man so in seinen Tagesablauf zu quetschen versucht. Ich weiß jetzt schon, dass ich über das Ende des Semesters, sollte es denn tatsächlich irgendwann eintreffen, unermesslich erleichtert sein werde.

I’m back since sunday evening and the everyday stress has already hit me in the face. It’s unbelievable how much we try to cram into those 24 hours. I know for a fact that I’ll be the happiest and most relieved person on earth, should the end of the semester indeed come someday.

Aber genug der Jammerei. Ich dachte, ich zeig euch mal ein paar Fotos aus Kopenhagen; da der Trip ja eigentlich Arbeit war, haben wir natürlich nicht allzuviel sehen können. Ich war aber von der Stadt und von den Dänen und ihrer lustigen Sprache sehr angetan, und das war bestimmt nicht mein letzter Ausflug nach Kopenhagen.

But enough whining; I thought I’d show you some pictures from Copenhagen. Since it was essentially business and not pleasure, of course there was not much sightseeing involved. Nevertheless I was really charmed by the city, by the Danes and their funny language, and certainly I haven’t been to Copenhagen for the last time.

Beware, tons of pictures:

Achtung, viele Bilder:

DSCN0091a

DSCN0093a

DSCN0098a

Leider war es die meiste Zeit sehr nass. War aber andererseits wiederum kein Drama, weil wir ja eh größtenteils im Museum waren…

Unfortunately it was really wet most of the time. On the other hand that wasn’t so bad, for we spent most of the time at the museum anyway…

DSCN0127a

Arbeit! 😉

Work! 😉

DSCN0178a

DSCN0182a

DSCN0209a

DSCN0223a

Das heißt leider ganz unromantisch “Löwe”. Ich fand’s aber trotzdem irgendwie nett. 🙂

Unromantically this just translates to “lion”. I liked it nevertheless. 🙂

DSCN0225a

DSCN0256a

DSCN0258a

DSCN0260a

DSCN0267a

DSCN0268a

DSCN0273a

Habt eine wunderschöne Woche!!!

Have an amazing week!!!

xoxo, Großstadtprinzessin

Checking in

Ladies and Gentlemen, ja, mich gibt es auch noch. Ich war eine ganze Weile nicht online, weil ich ja in Berlin bin, wie ihr sicher wisst. Aber lasst mich euch bitte erst einmal jemanden sehr Wichtigen vorstellen:

Ladies and Gentlemen, yes, I’m actually still here. I haven’t been around in a while, since I’m in Berlin, as you might know. But before I show you some of my first impressions, let me introduce you to someone very important:

Das ist Julia. Sie ist ein Plüsch-Nilpferd, das ich habe seit ich ein Baby bin, und sie wird zukünftig unsere Reisebegleiterin sein. Wo immer wir auch hingehen, Julia kommt mit. Außerdem ist sie sehr fotogen (obwohl sie selbst der Meinung ist, etwas zu angepummelt zu sein), und deswegen muss die Arme immer für all die blöden “Ich war hier”-Beweisfotos, die alle Touris machen, posieren. Ihr werdet vermutlich im Laufe meiner Reiseberichte noch mehr von Julia zu sehen bekommen. Bisher ist Julia an all diesen wunderschönen / beeindruckenden / historischen Orten gewesen:

Meet Julia. She’s a stuffed hippo that I’ve had since I was a baby, and now she’s going to be our travel companion. Wherever we go, she goes. She’s also very photogenic (although she thinks she’s a little too chubby), so poor Julia has to be in all those stupid “I was here”-pictures that all the tourists take. You might see more of her in the future when I report from the road. So far, Julia has been in all these gorgeous / impressive / historic places:

Im Zug. / On the train.

Am Fernsehturm. /At the television tower.

Im Nikolaiviertel. / At the Nikolaiviertel.

Im Pergamonmuseum. / At the Pergamon Museum.

Sie ist noch an sehr vielen anderen Orten gewesen, aber leider hat mein Internet-Stick eine Volumengrenze, die nicht überschritten werden darf, deswegen will ich nicht so superviele Bilder hochladen. Jedenfalls wollte ich euch auch nur mitteilen, dass wir es hier sehr schön haben, sehr viel sehen und erleben und uns abends immer die Füße wehtun vom vielen Herumlaufen. Das nächste Mal gibt’s an dieser Stelle Gast-Post und Tutorial in einem, also nicht vergessen, wieder reinzuschauen!!! 🙂

She’s been to a lot more places, but unfortunately my wlan stick requires me not to go beyond a certain amount of data transferred, so I don’t want to upload so many pictures. Anyway, I just wanted to let you know that we’re having a fantastic vacation, we see a lot, and at night our feet are half-dead from walking around so much. Next time I’ll have a guest-post and a tutorial for you, all in one combined, so make sure to pop in! 🙂

xoxo, Großstadtprinzessin