Daily Obsession: Jewelry

Ihr Lieben, ich bitte um Vergebung für die Funkstille letzte Woche. Die Tage waren chaotisch und pickepackevoll, sodass ich froh war, wenn ich in den wenigen ruhigen Minuten einfach mal gar nichts tun konnte. Am Freitag hatten wir ein paar Freundinnen zum Abendessen da. Ich war den ganzen Tag am rumrennen, einkaufen, putzen und vorbereiten… und alles nur, damit der Abend selbst möglichst stressfrei verläuft 🙂 Es hat aber alles ganz gut geklappt, die Stimmung war fröhlich und das Menü ist gelungen und wurde hochgelobt. Es gab Räucherlachs-Bruschetta (eine Eigenkreation), Spinat-Feta-Lasagne und als Dessert Erdbeer-Tiramisu. Leider bin ich zwischen Sektgläser polieren, Ofen vorheizen und Gäste unterhalten nicht zum fotografieren gekommen, aber ich habe mir fest vorgenommen, die einzelnen Gerichte noch einmal in Ruhe nachzukochen und dann schöne Bilder zu machen. Einverstanden? 😉

I’m so sorry for being absent last week; it’s been a chaotic one, so I’ve been glad when I had a minute for doing nothing. We had friends for dinner on friday, and I spent all day grocery shopping, cleaning, preparing the food. But all went well, we had a fun time and the dinner was very well-received. We had Bruschetta with smoked salmon, a spinach and feta lasagne and strawberry tiramisu for dessert. Unfortunately I didn’t manage to take pictures in between polishing glasses, heating the oven and entertaining the guests, but I’m determined to recreate the dishes when I have more time and leisure and then take beautiful pictures. Alright? 😉

Und damit dieser Post nicht ganz so bilderlos und nackt bleibt, kommt hier als Eye-Candy eine kleine Zusammenstellung von Schmuckstücken, die ich größtenteils über Pinterest gefunden habe und die voll und ganz meinen Geschmack treffen. Wenn ich gaaanz viel Geld hätte..

Also, in order for this post to be not quite as ‘pictureless’ and bare, I made a little selection of various pieces of jewelry. Just a little eye candy. I mostly found them via Pinterest and they match my taste perfectly. So if I had loooots of money…

one – two: source unknown – threefourfivesixseven

 

Wie ihr seht, mag ich dezenten, filigranen Silberschmuck, der aber immer etwas außergewöhnliches haben muss. Nach der Calvin-Klein-Uhr schiele ich schon seit einigen Jahren, aber wenn ich ehrlich bin, bin ich weder bereit, selbst dafür soviel Geld auszugeben, noch würde ich sie mir von jemandem zu Weihnachten wünschen wollen. Sie ist wunderschön, aber, wie man in meiner Familie sagt, das steht nicht dafür. Den kleinen Sternchen-Anhänger habe ich laaaange gesucht, kürzlich einen ganz ähnlichen – für bedeutend weniger Geld, versteht sich – gefunden und bin jetzt erstmal ganz zufrieden damit… Kennt ihr das, wenn ihr eine präzise Vorstellung davon habt, was ihr haben wollt? Und je genauer das Bild in eurem Kopf, desto schwieriger wird es, das Gewünschte in echt zu finden? Oft hilft in solchen Fällen nur noch Selbermachen bzw. Machen lassen. Vielleicht bin ich deswegen so eine Bastlerin…

As you can see, I like my jewelry discreet, delicate and made from silver. I’ve been lusting for the Calvin Klein watch for several years, but to be honest, neither am I willing to spend that much money myself nor would I want anyone to buy it for me for christmas. And as far as the little star pendant is concerned, I’ve been searching for a similar piece for ages. Recently I found one, for much less, by the way, and I’m for now content with it… Do you know how it is to have a precise idea of what you want in your mind? And the more exact that idea is, the harder it is to find in reality? In those cases, all you can do is do it yourself or have someone make it for you. Maybe that’s why I’m such a DIYer…

Und bevor das hier jetzt völlig konfus und mies formuliert wird, höre ich an dieser Stelle lieber auf. Ich gelobe hiermit feierlich, am Mittwoch einen zusammenhängenderen und besser verständlichen Eintrag zu posten. Versprochen.

I’m gonna stop now, before this post gets any more confused and badly phrased. I solemnly swear to provide you with a more coherent entry on wednesday. Promise.

Habt noch einen wunderschönen Montag (die Sonne scheint wieder! YAY!),

xoxo, Großstadtprinzessin

PS: Was für Schmuck mögt ihr so? Silber, Gold, beides? Opulent oder zurückhaltend?

PS: What kind of jewelry do you like? Silver, gold, or both? Opulent or demure?

6 Responses to Daily Obsession: Jewelry

  1. Also ich mag kein Gold, lieber Silber, oder auch Edelstahl. Allgemein trage ich nicht viel Schmuck. Am liebsten trage ich Ringe, die dürfen dann auch groß und auffällig sein. Ich würde gerne Ohhringe tragen, aber erstens entzünden sich meine Ohrlöcher dann immer und irgendwie hab ich das Gefühl, dass sich Ohrringe mit meiner Brille nicht so richtig vertragen. Deswegen kommt das äußerst selten vor. Wobei die Wolken-Ohrstecker super süß sind und gut zu meiner Wolkenkette passen würden. Und teuer sind sie auch nicht wirklich. Soll ich… soll ich nicht…

  2. Hi Sabrina, danke für deinen Kommentar! Es gibt ja viele verschiedene Versionen von dezenten kleinen Ohrsteckern, und diese bieten sich natürlich sowieso an, wenn du schon eine Wolkenkette hast… 😉 (Mit anderen Worten: Du sollst)
    Liebe Grüße,
    Großstadtprinzessin

  3. Ich suche auch schon ewig einen schönen Sternchen-Anhänger – würdest du mir verraten, wo du deinen gefunden hast???

    PS: Bin gerade über einen anderen Blog auf deinen gekommen und werd mich jetzt hier mal ein bisschen umsehen

    • Hallo,

      also erstmal gibt’s natürlich jede Menge sehr süße Anhänger in Sternchenform bei Etsy und sicherlich auch bei DaWanda. Meine Sternchenkette habe ich allerdings – peinlicherweise – bei Claire’s gefunden, diesem schrecklichen Accessoires-Geschäft für Teenies, wo es scheinbar nur Emo-Schmuck und Hello-Kitty-Sachen zu kaufen gibt 😀 Die haben leider (noch) keinen Online-Shop… Trotzdem hoffe ich, dass dir das ein bisschen weiterhilft!
      xoxo, Großstadtprinzessin
      PS: Und schau dich ruhig um solange du magst 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.