December Daily 2014 – so far

Ich komm irgendwie gerade zu nichts, obwohl ich permanent beschäftigt bin. Geht euch das auch so? Ich wollte schon längst weihnachtliche DIYs gebloggt haben, und unsere Deko wollte ich auch noch fotografieren und überhaupt… also, es kann sein, dass nächste Woche jeden Tag ein Post kommt, damit ich noch alles unterbringen kann, was ich so eingeplant habe 😀

Heute soll es aber erstmal um mein December Daily gehen (oder auch Adventstagebuch, wenn ihr mögt), das ich heuer erstmals einigermaßen erfolgreich und regelmäßig fülle. Wer von euch jetzt keine Ahnung hat, wovon ich spreche, möge mal hier vorbeischauen 🙂

DecemberDaily2014_2

Als Basis habe ich ein simples Blanko-Buch in A5 verwendet, mit einer Spiralbindung. Das schien mir am sinnvollsten, weil diese Bindung gut damit klarkommt, wenn das Album dicker wird (und wie ihr sehen könnt, ist meins schon ziemlich dick, obwohl der Dezember noch nicht mal zur Hälfte rum ist). Außerdem schien mir die Seitenzahl ganz gut bemessen zu sein; man will ja einen ganzen Monat unterbringen – da ich immer viel schreibe, brauche ich in der Regel pro Tag mindestens eine Doppelseite – also müssen es genug Seiten sein, aber wiederum auch nicht zuviele. Das Praktische an dieser Kladde ist, dass ich übrige Seiten am Ende des Monats einfach rausreißen kann.

DecemberDaily2014 1

Das Cover hab ich ziemlich schlicht gehalten, mit einem Streifen Scrapbooking-Papier und goldenem Glitzertape. Die Journaling Card mit dem Titel gibt es hier kostenlos zum Ausdrucken, und ich hab lediglich die drei Sternchensticker und die 2014 hinzugefügt (von Hand aus Glitzerpapier ausgeschnitten).

DecemberDaily2014_4

Das hier sieht man, wenn man es aufmacht. Der süße Dezember-Kalender rechts ist auch ein Freebie. Ich fand die Idee ganz nett, am Anfang einen Monatskalender einzukleben, in dem man dann weihnachtliche Aktivitäten und Termine notieren kann.

DecemberDaily2014_5

Strenggenommen war ja der erste Advent noch im November, aber natürlich musste ein Bild von unserem Adventskranz trotzdem mit ins Album. Das Layout ist ganz simpel, weihnachtliches Papier als Hintergrund, oben das Foto, unten ein bisschen Text, ein klein wenig Deko rumgetüddelt und das Etikett von unserem Kranzrohling dazugetackert. Fertig!

DecemberDaily2014_6

DecemberDaily2014_7

Ich liebe diese goldenen Glitzerzahlen, die hab ich bei dm gefunden! Eigentlich sind sie für Adventskalender gedacht (sie gehen nämlich nur bis zum 24.), aber natürlich sind sie perfekt für mein December Daily. Ich muss nur für die Tage nach Heiligabend mir noch was überlegen 😉

DecemberDaily2014_8

Am 3. Dezember gab es tatsächlich ein winziges bisschen Schnee! Ich LIEBE Schnee, allerdings schneit es hier in Bonn so gut wie nie.

DecemberDaily2014_9

Hier hatte ich ein paar Tage, an denen ich eine Durchhängerphase hatte, aufzuholen. Also habe ich mir diese Wochenkalender ausgedruckt und für jeden Tag eine kleine Zusammenfassung geschrieben. Die Idee fand ich tatsächlich sehr gut (wenn ich das in aller Unbescheidenheit mal so sagen darf) und werde ich bestimmt öfter noch umsetzen, wenn ich mehrere Tage auf einmal abhandeln möchte.

DecemberDaily2014_10

Die Memorabilia von den paar Tagen hab ich komplett in diesen Umschlag gestopft (der jetzt einen wesentlichen Beitrag zum Volumen des Albums leistet), den ich mit großen Büroklammern an der Spiralbindung befestigt habe. Die Büroklammern waren ursprünglich nicht golden (aber man kann ja keine silbernen Büroklammern mit den ganzen goldenen Accessoires benutzen, wie sieht das denn aus ^^), also hab ich sie kurzerhand mit einem goldenen Lackmalstift angemalt.

DecemberDaily2014_11

DecemberDaily2014_12

Da meine Stifte beim Schreiben ein bisschen durch das Papier drücken, verfahre ich fast immer nach dem selben Schema: linke Seite mit Papier bekleben und Fotos / Memorabilia draufkleben, und rechts schreiben. Hier habe ich einen Screenshot von meinem weihnachtlichen Handy-Sperrbildschirm verarbeitet. Darunter seht ihr eine kleine Tasche, wo noch ein weiteres Foto drinsteckt, das aber nicht in die farbliche Komposition gepasst hat. Damit man das Foto gut rausziehen kann, hab ich eine kleine Schlaufe aus Geschenkband daran festgetackert.

DecemberDaily2014_13

DecemberDaily2014_14

Das war’s erstmal mit der Bilderflut 😉 Wenn das Album fertig ist, sprich Anfang Januar, werde ich euch bestimmt noch die restlichen Seiten zeigen. Einstweilen wünsch ich euch aber erstmal einen gemütlichen Adventsabend!

xoxo, Großstadtprinzessin

 

 

read this post in english show

One Response to December Daily 2014 – so far

  1. Oh super, das sieht ganz ähnlich aus wie bei mir. Naja, ich habe nicht so viel Text, aber das Einkleben von To-Do-Listen etc.! 🙂

    Ich kenne dein Problem, ich habe auch sooo wenig Zeit im Moment! Gestern hatte ich den ganzen Nachmittag Zeit und dann war ich völlig überfordert, was ich denn jetzt tun wollte. Auf der Liste standen: Weihnachtspost basteln und schreiben, Bloggen, December Daily weitermachen, Xbox spielen, ach ja und die Hausarbeit wollte ja auch noch gemacht werden! Aargh, ich habe mich letzten Endes an die Post und das Bloggen gesetzt – die anderen Dinge können warten, aber die Weihnachtspost muss ja nun mal irgendwann raus und gebloggt will ja auch mal sein! 🙂

    Liebe Grüße
    Nele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.