DIY-Dienstag: Mobiles

Yay, es ist wieder DIY-Dienstag!!! Bis jetzt klappt das mit den wöchentlichen Features für mich ganz gut, ich kann so offenbar besser meine Ideen ordnen 😉 Wie dem auch sei, heute steht die Sammlung ganz unter dem Motto Mobiles. Ich liebe Mobiles, sie sind so ein schöner, fröhlicher und verspielter Akzent in einem Raum. Ich hab auch durchaus schon das eine oder andere Mobile selbst gemacht und verschenkt (bloß das Verpacken ist immer die reinste Hölle, falls jemand von euch Tips dafür hat, nur her damit!), mit verschiedenen Anhängern dran, aus Tonpapier oder Moosgummi… Hättet ihr vielleicht Interesse an einem Tutorial für ein DIY-Mobile?

Yay, it’s DIY-Tuesday again! Today, it’s all about mobiles. I love them, they’re such a beautiful, happy and playful accent in a room. I have actually made a few mobiles myself as a gift – the wrapping is pure torture, though, so if you have any tips for that, please do tell – and varied the ‘contents’, mostly they were made from paper or craft foam… Would you like me to make a how-to for a DIY mobile? Anyway, first up there’s some inspiration I gathered for you:

Jedenfalls hab ich erstmal für euch ein bisschen Inspiration gesammelt:

image

Süß fürs Kinderzimmer: Wolken, Regentropfen und Schirm aus festem Tonpapier ausschneiden und aufhängen. Wer sich die Arbeit ersparen möchte, kann das obige Mobile hier kaufen.

Cute for the nursery: Cut clouds, drops and the umbrella from sturdy paper and hang. If you’d rather spare yourself the work, you could buy the mobile above here.

 

image

Noch mehr Fummelskram ist wohl dieses Exemplar hier. Besteht aus gaaaaanz vielen bunten Fröbelsternen (für die es zahlreiche Anleitungen in Videoform gibt, einfach mal bei Youtube eingeben). Für Faule gibt’s das gute Stück hier zu kaufen.

Even more tedious work: this mobile consists of maaaany german paper stars (there are tons of video tutorials out there on how to make these, just try Youtube). The lazy can purchase the mobile here.

image

Dieses hier hat was sehr weihnachtliches, finde ich. Käuflich zu erwerben hier.

This one is almost a little christmassy. Available for purchase here.

 

image

Sicherlich kennt ihr diese tollen Seidenpapier-Pompoms schon: Als Mobile machen sie sich jedenfalls sehr gut. Dieses hier ist bei Etsy käuflich zu erwerben, aber Selbermacher finden für die Pompoms hier bei Martha Stewart ein Tutorial.

I’m sure you already know these beautiful tissue paper pompoms: don’t they look gorgeous as a mobile? You can buy the one pictured above here at Etsy, but if you’d like to make one yourself, you’ll find instructions for the pompoms here at Martha Stewart.

 

image

Diese Fische sind aus Origami-Papier gefaltet, aber ich könnte mir auch andere Motive gut vorstellen, Tiere oder Blumen zum Beispiel… Nähere Infos zum Fisch-Mobile gibt’s jedenfalls hier bei Design Sponge.

These fish are folded from origami paper, but I imagine other motives would be equally as cute, like animals or flowers… Anyway, find more info about the fish mobile here on Design Sponge.

 

image

Ganz simpel, aber sehr effektvoll ist diese Variante: farblich abgestimmte Bänder in einen Stickrahmen spannen und aufhängen. Die Anleitung gibt’ bei Momtastic.

Simple, but with a dramatic effect: pick ribbons in matching colours and affix them to an embroidery hoop. Find the tutorial on Momtastic.

image

Zum Schluss noch was ganz Angesagtes: Nicht nur Mathematikfreaks werden an diesen geometrischen Formen Gefallen finden. Das abgebildete Mobile gibt’s hier fertig zu kaufen, aber die Prismen (eins davon ist ein sogenannter Pentakododekaeder, wisst ihr welches?) können mit der wunderbaren Anleitung von Minieco ganz einfach selbstgebastelt werden.

Finally, something trendy: Not only math freaks will love these geometric shapes. The pictured mobile is readily available here, but the polyhedra could easily be diy-ed using the great how-to at Minieco.

Na, Lust aufs Mobilemachen bekommen? Ein Großteil der gezeigten Projekte wären wahrscheinlich primär was für die lieben Kleinen, aber manche finde ich auch sehr schön für ein Erwachsenen-Zimmer oder als Partydeko. Und lasst mich wissen (z.B. in den Kommentaren), ob Interesse an einem Mobile-Tutorial besteht, gell?

So, are you feeling like making a mobile now? 😉 Most of the projects are probably primarily meant for kids, but I think some of them would go really well in an adult atmosphere as well, or as decorations for parties. Oh, and let me know in the comments if you’re interested in a mobile tutorial, will you?

Bis bald, ihr Lieben!!! 🙂

xoxo, Großstadtprinzessin

6 Responses to DIY-Dienstag: Mobiles

  1. Wow, was es alles für tolle Ideen gibt! Mir gefällt das PomPom Mobile sehr, sehr gut! Kann mir das gut in weiß und braun in unserem Schlafzimmer vorstellen *glänzende Augen bekomm*. Ein Tutorial finde ich immer gut 🙂 Da kann man was lernen. Super Idee! Liebste Grüße Katie

  2. Wirklich schöne Mobile-Ideen. Das Pompom-Mobile ist auch fast mein Favorit. Aber vielleicht mache ich auch eins mit Origami-Kranichen. Jedenfalls vielen Dank für die Gedankenanstösse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.