Freitagsfotos: Erste Griechenland-Eindrücke

Ich bin wieder daaaa! 🙂 Die Exkursion war super; anstrengend zwar (wir haben schon jeden Tag acht bis zehn Stunden gearbeitet und sind bisweilen auch bei dreißig Grad jeden Berg in der näheren Umgebung raufgelatscht), aber einfach nur großartig, was wir alles gesehen haben. Natürlich ist die Peloponnes für Archäologen das totale Paradies, mit traumhaften Stätten wie Epidauros, Mykene, Olympia… Wir haben’s sogar einmal geschafft, kurz ins Mittelmeer zu hüpfen!

Ich hab allerdings einen derart riesigen Haufen Fotos gemacht, dass ich bei weitem noch nicht alle durchgesehen und bearbeitet habe. Deswegen gibt’s heute für euch erst mal ein paar erste Eindrücke.

I’m baaack! 🙂 The trip to Greece was awesome; kind of exhausting, though (we worked for eight to ten hours every day and sometimes climbed every mountain in sight at thirty degrees Celsius), but it was so amazing to see all these sites in real life. Of course, the Peloponnese is basically paradise for an archaeologist, with all those great cities / sanctuaries like Epidauros, Mykene, Olympia… And we even managed to hop into the mediterranean sea once!

Naturally, I took way too many pictures, so I’m really behind on going through and editing them. Today I’ll just show you a few first impressions.

Zwischenstopp in Loutraki 1

Zwischenstopp in Loutraki 6

Man beachte die ultrastylishen Archäologenschuhe an den Füßen von yours truly! 😀

Please notice the very fashionable archaeologist’s shoes on the feet of yours truly! 😀

Perachora 9

Das kleine und abgelegene, aber extrem idyllische Heiligtum von Perachora. Es war so schön da, dass man es fast nicht aushalten konnte.

This is the small and remote, but oh so idyllic sanctuary of Perachora. It was such a beautiful place, one could hardly stand it.

Oleander in Korinth

DSCN0810

Der archaische Apollontempel von Korinth

The archaic Temple of Apollon at Corinth

Korinth 14

Zitronenbaum im Innenhof des Korinth-Museums

A lemon tree in the atrium of the Corinth Museum

Ich muss mich erstmal wieder ein bisschen akklimatisieren, mich an den deutschen “Sommer” gewöhnen und meinen fiesen Sonnenbrand kurieren, bis ich mich wieder vollends ins Bloggen stürzen kann. Spätestens nächste Woche sollte hier aber alles wieder seinen gewohnten Gang gehen!

Ich wünsch euch noch ein wunderschönes Wochenende!

Now I need to re-adjust to the german “summer” and cure my sunburn, until I can get back to regular blogging. But things should be back to normal by next week!

Have a lovely weekend!

xoxo, Großstadtprinzessin

Mehr Freitagsfotos gibt’s hier! 🙂

Find more friday photos here! 🙂

Ach so, was ich noch fragen wollte: War eine von euch schonmal in Griechenland / auf der Peloponnes? Wo wart ihr überall und was hat euch am besten gefallen? 🙂

5 Responses to Freitagsfotos: Erste Griechenland-Eindrücke

  1. Wow, traumhaft! Da kommt ja ein bisschen Neid auf angesichts des “Sommers” hier 😉 und die Archäologen-Schuhe passen sogar zu den Steinen. Wenn das nicht stilecht ist …

    • Tja, leider ist das mit dem tollen Wasser nicht mehr so toll, wenn man mit festem Schuhwerk und langer Hose danebensteht, sich alte Steine anguckt und zuschauen muss, wie die Griechen einem fröhlich vor der Nase herumplantschen! 😀 Aber ich will mich nicht beklagen, es war eine supergeniale Reise!

  2. Pingback: a red apple hat Besuch: Großstadtprinzessin | a red apple

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.