Lebenszeichen – Proof of Life

 

(Gab es da nicht mal so einen Film mit Tom Hanks… ?)

Äh, ja. Hi. Ich lebe noch. Und habe auch nicht vor, mit dem Bloggen aufzuhören. Bitte verzeiht mir, meine liebsten Leserlein, die Funkstille der letzten paar Wochen. Grund waren (mal wieder) extremer Unistress, der auch noch nicht vollends ausgestanden ist – das werden mal wieder Semesterferien, die keine sind – und, jedenfalls seit etwas über einer Woche: Urlaub! Jawohl, wir sind an der Ostsee und lassen für paradiesische drei Wochen die Seele baumeln. Sehr zum Missfallen meiner Eltern (mit denen wir zusammen in einem kleinen Ferienhaus wohnen) habe ich es mir diesmal aber nicht nehmen lassen, meinen Laptop samt Internet-Stick mitzunehmen, damit ich mich auch aus der Sommerfrische ab und zu mal melden kann.

Yeah, well. Hi there. I’m still here, and still willing to write this blog. Please forgive me for the silence around here in the past few weeks; it was due to a lot of study-related business (again) and, fortunately, also due to our vacation! Yes, we’re on holiday at the baltic sea at the moment, and we’re staying for amazing three weeks altogether. I took my laptop with me and my internet stick, so that I can pop in every now and then.

DSCN0767a

Kennt ihr Julia noch? Selbstverständlich ist sie mit von der Partie, und selbstverständlich werden die Stationen unseres Aufenthaltes minutiös dokumentiert. Fotos gibt’s wahrscheinlich in den nächsten Tagen bzw. allerspätestens nach dem Urlaub Mitte August, wenn der Großstadtprinz wieder auf sein Lightroom zugreifen kann. Ich bin außerdem wild entschlossen, ein illustriertes Reisetagebuch anzufertigen (wenn man wollte, könnte man es wahrscheinlich auch Scrapbook nennen), und hebe dafür erstens jedes Fitzelchen Papier auf (Eintrittskarten, Restaurantrechnungen, Bustickets) und schreibe zweitens, tatkräftig unterstützt von meinem talentierten Freund, jeden Abend einen Tagebucheintrag. Wenn wir wieder zuhause sind, wird das alles dann (hoffentlich) zusammen mit ein paar ausgedruckten Fotos zu einem ansehnlichen Kompendium unserer Ferien verarbeitet.

Do you remember Julia? Of course she’s come along as well, and of course every little detail of our trip is precisely documented. I’ll probably share some photos either in the next few days or after our return. I’m also determined to make an illustrated travel journal (you could also call it a scrapbook, I guess), and that’s why I’m keeping every tiny snippet of paper like a madwoman (tickets, restaurant bills, you get the idea). Also, I’m writing a journal entry every evening about our day, and sometimes even my talented boyfriend does. Together with a selection of the pictures we take, it should make a nice keepsake of our trip.

Nächste Woche melde ich mich hoffentlich öfter (es sei denn, das Wetter ist zu gut und wir sind nur am Strand), und hoffe, ihr bleibt mir bis dahin gewogen! 🙂

I hope I’ll be able to blog more often next week (unless the weather’s too nice and we spend too much time at the beach), see you then! 🙂

Viele Grüße vom Meer,

Großstadtprinzessin

2 Responses to Lebenszeichen – Proof of Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.