PinkBox March

Puuh, die letzte Woche war ganz schön vollgestopft – wir hatten Gäste am Freitagabend, ich war fürchterlich viel Arbeiten, und meine Hausarbeiten gibt es ja auch noch… Jedenfalls habe ich heute mal ein bisschen Luft und kann euch deswegen berichten, dass meine März-PinkBox schon angekommen ist! Wollen wir mal einen Blick hineinwerfen?

Phew, last week was pretty packed – we had guests on Friday, I worked a lot and then there are also my papers… Anyway, today I can breathe a little, so I can tell you that my PinkBox for March has arrived already. Let’s take a peek inside, shall we?

DSC_0014

Ich bin ja nach wie vor sehr begeistert von den Schachteln. Ich freu mich immer, wenn ich mir überlegen kann, was ich damit wohl anstellen könnte 🙂

I’m still really enthusiastic about the actual boxes. I love to come up with ideas how to use them 🙂

DSC_0017

Es ist ja immer eine Zeitschrift dabei, ein Konzept, das mir sehr gut gefällt. Dieses Mal war’s die Laviva, die ich vorher gar nicht kannte (aber ich schätze, es ist utopisch, alle Frauenzeitschriften auf dem deutschen Markt kennen zu wollen). So zum Durchblättern fand ich sie ganz nett, muss aber gestehen, dass sie mich nicht vom Hocker gerissen hat.

There’s always a magazine included, a concept which I like very much. This time it was german woman’s magazine Laviva, which I hadn’t been familiar with before. It was okay to look through the pages, but it didn’t quite blow me away.

DSC_0019

DSC_0026

Oben sehr ihr das Kärtchen, wo immer der Inhalt der Box aufgeschlüsselt wird inklusive Preisen. Aber jetzt spann ich euch mal nicht länger auf die Folter – das war drin in meiner Box:

Above you can see the card with the info about the products included and their prizes. But let’s have a look inside already:

Unboxing 5

1. Emmi-Nail Creative Nagelsticker – Leider für mich ein Flop-Produkt. Nageldesign ist überhaupt nicht meins, nie gewesen und wird’s auch nie werden. Daher kann ich damit wirklich nichts anfangen. Schade.

1. Emmi-Nail Creative Nail stickers – This was kind of a flop for me. I don’t do nail art, never have and never will, so I can’t utilize this. Bummer.

2. Aden Cosmetics Liquid Eyeliner in schwarz – Hier wiederum war ich sehr begeistert, weil: Am gleichen Tag hatte ich im Bus gesessen und gedacht: “Du brauchst mal einen vernünftigen Flüssig-Eyeliner, die, die du hast, sind alle blöd.”. Und dann war dieses Schätzchen in meiner Box drin, großartig! Ich bin nämlich sehr angetan von dem Produkt, die Pinselspitze ist superfein, man kann extrem präzise arbeiten, und außerdem bin ich von der Haltbarkeit sehr beeindruckt: Die Striche auf meiner Hand konnte ich nach einer Minute schon nicht mehr wegwischen.

2. Aden Cosmetics Liquid Liner in black – True story: That very day I rode the bus home and thought that I needed a decent eyeliner, because the ones I have are rubbish. And then this baby was in my box! 🙂 I really like this produkt, the brush tip is super fine so you can draw very precisely, and the colour stays very well also. I couldn’t rub the swatches off my hand a minute after applying them.

3. Mememe Cosmetics Boho Balm – Hierbei handelt es sich anscheinend um ein Multifunktionsprodukt. Im Döschen sind zwei verschiedene Farben, ein rosiger Apricot- und ein Taupe-Ton, die man sowohl auf den Lippen als auch auf den Wangen verwenden kann. Für die Lippen ist mir die Konsistenz zu trocken, auf den Wangen funktioniert das Ganze sehr gut. Allerdings gibt’s Minuspunkte für das Verpackungsdesign, das gefällt mir gar nicht (ich weiß, das ist sehr oberflächlich von mir, aber mir ist sowas total wichtig).

3. Mememe Cosmetics Boho Balm – Apparently this is a multi-purpose product: the tin contains two colours, a rosy apricot and a taupe hue, and they’re supposed to be for the lips and the cheeks. I tried it on my lips and thought the consistency was way too dry, but it worked well on my cheeks. I don’t like the package design, though (I know that’s a superficial thing to say, but these things are important to me).

4. Mememe Cosmetics Dew Pot – Ein Creme-Lidschatten oder –Eyeliner in einem Aubergine-Ton. Grundsätzlich freu ich mich ja, dass soviel dekorative Kosmetik in meiner Box ist, bloß kann ich leider auch hier mit der Farbe gar nichts anfangen (ich bin eher so der Typ für neutrale Lidschatten, ihr wisst schon, braun, grau usw.). Mal schauen, was ich damit mache…

4. Mememe Cosmetics Dew Pot – This can be used both as a cream eyeshadow and as an eyeliner. While I appreciate the fact that my box contains many make-up items, the colour of this is again not to my taste (it’s a dark purple, aubergine colour). I’m more of a neutral-coloured girl when it comes to make-up (you know, browns, greys, beiges), so I’ll have to figure out what to do with this.

5. The Body Shop Coconut Milk Bodylotion – Die riecht superlecker nach Kokosnuss, und ich werde sie mir für den Sommer aufsparen. Hierüber hab ich mich wieder gefreut, ich mag leckere Bodylotions 🙂 Außerdem bin ich ein Fan von The Body Shop, bin aber meistens für die Produkte zu geizig – umso mehr hab ich mich über den 20%-Gutschein gefreut, der der Box beilag! 🙂

5. The Body Shop Coconut Milk Bodylotion – This, on the other hand, I love. It smells amazing, and I think I’ll use it in the summer, since the scent reminds me of beaches and cocktails 🙂 Besides, I’m a The Body Shop fan, but I’m usually too cheap to buy any of their products, so I was very pleased to find a 20% voucher in my box.

Mein Fazit: Mit dieser Box bin ich nicht ganz so zufrieden wie mit den bisherigen – die Bodylotion und den Eyeliner find ich super, die Sachen von Mememe so lala, und die Nagelsticker richtig doof. Mal schauen, ob die nächste Box das wieder rausreißen kann 🙂

My conclusion: I’m kind of underwhelmed with this box – I love the lotion and the eyeliner, but the Mememe stuff is kind of blah, and the nail stickers are a definitive no-no. I’ll have to wait for the next box to see if I still want to maintain my subscription.

Was haltet ihr von dem Inhalt?

xoxo, Großstadtprinzessin

5 Responses to PinkBox March

  1. es würde mich interessieren, was du mit den Sachen machst, mit denen du nichts anfangen kannst ? ich überlege nämlich ob ich mir so ne Box anschaffen soll, aber was mach ich wenn ich da ‘für mich unnötiges Zeug’ drin habe ? verschenkst du das weiter ? kommt das oft vor ?

    • Hi Petra, die Sachen, die ich nicht haben will, sammele ich erstmal in einer Kiste… es sei denn, mir fällt sofort jemand ein, dem ein bestimmtes Produkt gefallen könnte. Wenn die Kiste gut gefüllt ist, werde ich wahrscheinlich mal ein paar Freundinnen fragen, ob sie was davon haben wollen. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, Kosmetikartikel im Internet zu verkaufen, z.B. bei Kleiderkreisel.de.
      Bis jetzt habe ich nur wenige Produkte bekommen, mit denen ich wirklich gar nichts anfangen konnte… natürlich muss man bei jeder Box immer wieder neu überlegen, ob das Abo sich für einen noch lohnt, aber man kann die Box ja jederzeit abbestellen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, auf der PinkBox-Homepage Feedback zu den erhaltenen Produkten abzugeben, und ich hoffe doch sehr, dass dieses in die Gestaltung zukünftiger Boxen miteinbezogen wird.
      Hoffentlich konnte ich dir damit weiterhelfen? Wenn nicht, frag ruhig nochmal nach! 🙂

  2. stimmt, an die ‘Freundinnen-Variante’ hatte ich auch schon gedacht.. 🙂
    ich glaub ich hol mir auch so eine. muss mal gucken ob die ins Ausland liefern..

Schreibe einen Kommentar zu Großstadtprinzessin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.