The little things in life

Keine Ahnung, bei welcher Nummer ich gerade bin mit dieser Rubrik, aber da ich schon eeewig keinen Eintrag mit kleinen Alltagsfreuden mehr geschrieben habe, und vor allem selber ein paar positive Gedanken gerade ganz gut gebrauchen kann, dachte ich, mach ich mal wieder einen.

It’s been so long since I last did one of these lists, so I thought I’d make one. Especially since I could use a little positivity right now.

image

{image via weheartit}

1. Morgens aufwachen und das Vogelgezwitscher (oder besser, –gebrüll) hören. / The sound of birds chirping in the morning when you wake up.

2. Kerzenschein. / Candlelight.

3. Genau die richtige Stelle finden und kratzen, wenn’s juckt. / Scratching just the right itching spot.

4. Etwas haben, worauf man sich freuen kann. / Having something to look forward to.

5. Spontane Lachanfälle, wegen eines witzigen Einfalls. / Remembering something funny and then laughing out loud.

6. Gerade noch pünktlich kommen, wenn man schon dachte, man schafft’s nicht mehr. / Arriving on time when you thought you wouldn’t.

7. Griechische Vokabeln übersetzen können, ohne im Lexikon nachzuschlagen. / Being able to translate ancient greek words without looking them up.

8. Das perfekte Outfit für einen bestimmten Anlass finden. / Finding the perfect outfit for a certain occasion.

9. Unvorhergesehene Wendungen in Büchern. / Unexpected turns of events in books.

10. Gute Plätze im Kino. / Good seats at the movies.

Und ihr so? Was sind eigentlich eure kleinen Freuden des Lebens? Ich bin gespannt! 🙂

What about you? What little things in life make you happy? I’d love to hear about them! 🙂

xoxo, Großstadtprinzessin

6 Responses to The little things in life

  1. Heute früh: Zur Bushaltestelle kommen und die drei Grundschulmädchen dabei beobachten, wie sie auf dem Schulweg anhalten, weil sie jetzt erst mal ganz dringend ihre Schultornister zur Seite stellen und ein Rad schlagen müssen. 🙂

    Ich mag solche Posts… 🙂
    Viele liebe Grüße
    Nele

  2. Bei deinen Sachen kann ich überall zustimmend nicken!
    Und das Beispiel von Nele ist ja lustig 🙂
    Meine aktuelle Alltagsfreude: Bevorstehender Kurzurlaub!
    Oder jeden morgen diese Woche lecker selbstgebackenes Brot essen.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar zu Nele Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.